•  
  •  

Die Craniosacral Therapie ist ein manuelles Verfahren,
bei dem der Therapeut rhythmische Bewegungen
der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) vor allem
am Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum),  
​des Patienten wahrnimmt und als Grundlage für die Behandlung nutzt.


Schwerpunkte

  • Burnout-Syndrom, stressbedingte Beschwerden
  • Erschöpfungszustände
  • Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • Schleuder-, Sturz- und Straucheltraumas
  • Chronischer Schmerz
  • Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung
  • Baby- und Kinderbehandlungen

Weitere Methoden

  • Traumahealing Somatic Experiencing SE
    ​(in Ausbildung)

  • Wirbelsäulenmassage nach Breuss
  • Reiki
  • Manuelle Narbenentstörung